Lebenshilfe. Dazu brauchen wir Sie

Die Lebenshilfe Hildesheim schafft den Rahmen für zufriedenes Leben, Arbeiten und Wohnen von Menschen mit Handicap. Dazu pflegen und suchen wir vielfältige Verbindungen in der Region Hildesheim und darüber hinaus. Die Lebenshilfe ist Teil eines lebendigen Netzwerks aus Freunden, Förderern und ambitionierten Botschaftern. Jeder von ihnen trägt in seinem persönlichen Umfeld dazu bei, Lebenshilfe nachhaltig mit dem Leben vor Ort zu verknüpfen.

 

Gemeinsam erreichen wir mehr.

Dazu brauchen wir Sie als engagierte Mitstreiter: Unternehmer und Betriebe, die mit ihren Aufträgen Arbeitsplätze in unseren Werkstätten schaffen, Eltern und Familien der behinderten Menschen und qualifizierte, motivierte Mitarbeiter für Betreuungs-, Beratungs- und Führungsaufgaben. Wir brauchen unsere Mitglieder, die die Lebenshilfe durch ihren persönlichen und ehrenamtlichen Einsatz, Beiträge und Spenden stärken. Und wir freuen uns über Behörden und die regionale Öffentlichkeit, die sich für die Belange von behinderten Menschen im Landkreis Hildesheim stark machen.

Alles für das Arbeiten, Wohnen und Leben mit Behinderung

Die Lebenshilfe gehört mit ihrer gemeinnützigen Werkstatt Hildesheim und ihren Tochtergesellschaften zu den bedeutenden Dienstleistungsunternehmen, Arbeit- und Auftraggebern in Hildesheim. Menschen mit Behinderungen in allen Altersgruppen spielen bei uns die Hauptrolle. Ihre Fähigkeiten und Bedürfnisse stecken das weite Feld ab für unsere sozialen und betrieblichen Aufgaben im Raum Hildesheim.

Von Eltern gegründet

Der Verein Lebenshilfe Hildesheim wurde 1963 von engagierten Eltern gegründet. Erstes Projekt der politisch und konfessionell unabhängigen Selbsthilfeorganisation war die Einrichtung einer Kindertagesstätte für 17 behinderte Kinder. Aus kleinen Anfängen ist in fünf Jahrzehnten ein weit gefächertes Beratungs-, Betreuungs- und Arbeitsangebot gewachsen, das Menschen mit Handicap Wege zur selbstständigen Lebensführung, Wege in das Arbeitsleben und in die Gesellschaft öffnet.

Wir machen mehr möglich

Unter dem Dach der Lebenshilfe Hildesheim sowie in ihren eigenständigen Tochtergesellschaften leben und arbeiten heute insgesamt 865 Menschen: 150 Mitarbeiter, die als Heilerziehungspfleger, Erzieher und Pädagogen Betreuungs- und Beratungsaufgaben wahrnehmen, sowie Meister und Facharbeiter mit pflegerischen und sozialpädagogischen Zusatzqualifikationen. 608 behinderte Menschen arbeiten unter ihrer Anleitung vor allem in den drei großen Häusern der Werkstatt Hildesheim – Römerring, Am Flugplatz und Hildebrandstraße. Die Lebenshilfe Hildesheim macht mehr möglich für Menschen mit Behinderung: Neben dem großen Spektrum der Arbeitsmöglichkeiten nutzen behinderte Menschen und ihre Angehörigen den Sozialdienst der Lebenshilfe als qualifizierte Anlaufstelle für Fragen in allen Lebenssituationen. Der Familienentlastende Dienst (FED) bietet Familien vielfältige Hilfen, die das Leben mit behinderten Angehörigen erleichtern. Neben fachlicher Beratung und der Vermittlung externer Hilfen übernimmt der FED die Betreuung, Begleitung oder Vertretung der Pflegeperson bei Urlaub, Kur oder Krankheit sowie spontane Hilfen in Notsituationen. In unseren Häusern in Sarstedt und Harsum finden insgesamt 88 Menschen mit unterschiedlichsten Beeinträchtigungen Wohnmöglichkeiten nach ihren Bedürfnissen. Interessenten haben hier auch die Gelegenheit zum Wohnen auf Probe. Außerdem bieten wir teilselbstständige Wohnformen im Stadtteil Drispenstedt sowie eigenverantwortliches Wohnen mit ambulanter Betreuung in Hildesheim an.

Lebenshilfe_Hildesheim
Lebenshilfe Hildesheim
Am Flugplatz 9 ▪ 31137 Hildesheim
Tel. 0 51 21 / 17 09-861
Fax 0 51 21 / 17 09-878
Vorstand: Bolko Seidel
Mail: info@lhhi.de

Die Projektgruppe der Lebenshilfe Hildesheimv.l.n.r: Anja Ursinus, Dagmar Knoll, Bolko Seidel, Thomas Marschollek, Svenja Gerdes